„Lernen wir beten“ von Franz Jalics

Mit etwas über 100 Seiten scheint ‚Lernen wir beten‘ von Franz Jalics ein sehr schmales Buch für solch ein grosses Vorhaben zu sein, aber der Schein trügt: Wie so oft wird der Wert auch hier nicht nach der Menge bestimmt. Jalics, Jahrgang ’27, ist ein ungarischer Jesuit, der sich besonders im Bereich der christlichen Kontemplation als Autor und Exerzitienmeister einen Namen gemacht hat. Neben diesem Buch habe ich die ‚Kontemplativen Exerzitien‘ sowie ‚Miteinander im Glauben wachsen‘ gelesen und spätestens seit diesem Buch ist Jalics einer meiner Lieblingsautoren, wenn es um spirituelle Dinge geht. Im vorliegenden Buch nimmt er sich eines der grundlegendsten und vermeintlich einfachsten Dinge im Leben eines Christen an, das für viele (mich eingeschlossen) jedoch zu manchen Zeiten zum ernsten Problem wird. Laut Jalics kann man viele dieser Schwierigkeiten auf falschen Vorstellungen über das Gebet zurückführen; auf überkommene Gebetsformen, die nicht mehr zur spirituellen Entwicklung passen oder auch auf eine stressbedingte Rastlosigkeit, die eine kontemplative Einstellung sabotiert. Dementsprechend ist dieses Büchlein sehr praktisch gehalten: Endlose Abhandlungen über das Gebet als solches wird man vergeblich suchen. Bezugnehmend auf seine jahrzehntelange Erfahrung als Seelsorger gibt Jalics einen Überblick über die verschiedenen Formen des Betens, erörtert ihre Möglichkeiten und Grenzen und ermutigt den Leser, die eigenen Bedürfnissen und Erwartungen ernst zu nehmen.

So hilfreich und insprierend der Inhalt ist: Mich hat mitunter die sehr „christliche“ Sprache etwas gestört, die auf Leser, die nicht in der Kirche aufgewachsen sind, etwas befremdlich wirken kann (und die ich aus seinen anderen Büchern in diesem Maße auch nicht kenne.) Wenn man sich davon (und als Nicht-Katholik von den gelegentlichen Bezügen zur katholischen Theolgie) nicht stören lässt, bietet ‚Lernen wir beten‘ eine praktische Hilfe, eine dem eigenen Glauben angemessene Art zu entdecken, mit Gott zu kommunizieren.

Amazon-link



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s