Emerging Congress

Ich gebe es ja zu: Ich wäre wirklich wahnsinnig gerne auf dem dem Emerging-Conversation -Kongress gewesen. War ich aber nicht. Ich fühle mich zwar gut informiert, aber ich hätte all die Leute, deren Blogs ich seit über einem Jahr lese einfach gerne mal getroffen. Eigentlich wollte ich ja zur Weihnachtsfeier eines Labels, bei dem ich vor 10 Jahren mal gearbeitet habe und dem ich immer noch freundschaftlich verbunden bin, aber ich lag an diesem Wochenende krank im Bett.

Meine Community hat im Januar auch einen Kongress, der mich aber irgendwie überhaupt nicht reizt; vielleicht, weil ich nicht erwarte, dass die Dinge dort behandelt werden, die mich derzeit beschäftigen. Witzigerweise findet die Konferenz in einem christlichen Heim in einem winzigen Dorf im Westerwald statt, das ich gut kenne: Während meines Studiums Mitte der 90ger lernte ich jemanden kennen, dessen bester Freund der Sohn des Heimleiters war. Ich erinnere mich noch gut, dort nachts mit Dennis und Knarf die ersten Will Oldham-Platten gehört zu haben. Klein ist die Welt.


5 Kommentare on “Emerging Congress”

  1. Arne sagt:

    Ohh du warst bei Glitterhouse?
    Geil! Sympathisches Label (wie im christlichen Bereich nur Sallyforthrecords).
    Arne

  2. [depone] sagt:

    hätte dich auch äußerst gern getroffen. noch ist nicht aller tage abend…

  3. John sagt:

    Ist ja geil, dass du das Heim da kennst. 🙂

    Was wäre denn was, was dich zur Zeit beschäftigt, was man behandeln könnte?

  4. Onkel Toby sagt:

    @Arne
    Sallyforth kenne ich gar nicht, werde da mal reinhören. DAnke für den Tipp!

    @Depone
    eben, wir haben jetzt ja auch Facebook… 🙂

    @John
    Ja, das ist echt ein lustiger Zufall. Landschaftlich ist die Gegend übrigens der Hammer, wenn auch nicht unbedingt im Winter.

    Mich beschäftigen derzeit viele Dinge, die derzeit u.a. unter dem Label Emerging Conversation diskutiert werden, z.B.

    – Wie gehe ich mit dem Verlust der Metanarrative als Christ um? Muss sich die Theologie oder die Postmoderne ändern?

    – Ich würde mehr über integrale Spiritualität hören (siehe hier: http://emergent-deutschland.de/2007/12/06/workshop-integrale-spiritualitaet/ (vor allem die Predigt)

    – Das Entwickeln neuer Formen von Gottesdiensten ((wie z.b. bei Peter Rollins „How (not) to speak of God)

    – Mir sehr wichtig: Der Komplex Orthopraxie, Form aus Bewegung (–> https://schleichwege.wordpress.com/2007/09/02/form-aus-bewegung/); Soziales Engagement (–> Shane Claibourne) und damit verbunden: Politisches Engagement

    – Warum spielt Heilung heute (nicht nur) bei uns so eine geringe Rolle, obwohl das Jesus‘ Hauptbeschäftigung gewesen zu sein scheint?

    Das sind so einige Dinge, die mich momentan interessieren. Komisch übrigens, dass es auf der Awaken-Seite überhaupt kein konkretes Programm gibt…. Oder habe ich das übersehen?

  5. Tino sagt:

    glitterhouse rulez 🙂
    und bei sallyforth…hör dir mal this beautiful mess an.

    das christliche heim liegt hier übrigens direkt bei mir um die ecke. dein glück also, dass du dich positiv über die landschaft äußerst 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s