Feathers & Downs

Mittlerweile bin ich ganz froh, dass die Besuchszeit auf der Intensivstation auf 2 Stunden limitiert ist. Ich bin jedesmal völlig fertig, wenn ich da raus komme. Natürlich schliesst die Cafeteria genau dann, wenn die Besuchszeit zu Ende ist; der Automatenkaffee heisst nur so. Mein Vater hat eine schwere Lungenentzündung und wird immer noch beatmet. Morgen soll er geweckt werden und muss alleine atmen, aber das hat schon gestern morgen nicht hingehauen.

Eine quälende Scheisse ist dass alles. Zu den Problemen mit meinem Dad sind in den letzten Tagen auch noch eine Menge anderer Eindrücke dazugekommen, von denen ich nicht richtig weiss, wo ich sie hinstecken soll. Die Beerdigung von M.’s Vater und das Wiedersehen mit ihr nach all den Jahren. (Ich habe bei solchen Angelegenheiten immer die Angewohnheit, abgeklärt und rational zu tun, aber als ich in ihre verweinten Augen schaute, habe ich nur noch Schwachsinn geredet.). Den Besuch bei N. der als Künstler immer einer der ärmsten Menschen war, die ich kannte. Immerhin hatte seine Freundin einen festen Job. Vor einem Jahr hat sie geeerbt und jetzt habe sie mehr Geld, als man in einem Leben ausgeben kann.

Hätte jetzt gerne eine Taste zum Vorspulen.


3 Kommentare on “Feathers & Downs”

  1. wegbegleiter sagt:

    Kann das gut nachempfinden. Habe selbst heftigste Besuchszeiten bei unserer kleinen Tochter Merle gerade erst hinter mir und es geht mir immer noch nah. Weniger Merle, als andere Menschen, die plötzlich beginnen zu weinen direkt nebenan, weil ihr Kind gestorben ist. Und dabei vollkommen allein sind – nicht vollkommen zwar, aber das wissen sie meist nicht… wünsche dir Kraft!

  2. onkeltoby sagt:

    Oh man, das ist natürlich der echte Horror… Ich hoffe, Eurer Tochter geht’s wieder gut.

  3. wegbegleiter sagt:

    Dochdoch, danke der Nachfrage. Kommen gerade vom Aachener Klinikum und die Werte sind prima – die neue Herzklappe funzt perfekt! Wir haben viele kleine und große Wunder erlebt in den letzten vier Wochen – und ne Menge Leutchen haben mitgeholfen und gebetet. Ich denke an dich und deinen Vater!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s