Pontifex Basilikum

Es ist jetzt 2:38 und seit gut zwei Stunden stehen drei betrunkene Russen unten vor unserer Haustür und… tun halt Dinge, die betrunkene Männer so machen, um mich vom Schlafen abzuhalten. Dazu schmerzt der Wespenstich von heute morgen noch beträchtlich. Auf der Fahrt ins Büro hat sich eines der Viecher zwischen meinen Fingern am Lenker verfangen und obwohl ich es sofort abgeschüttelt habe, wurde sofort gestochen – ohne vorher mal zu fragen, ob sich die Situation vielleicht auch gewaltfrei und verliererlos hätte lösen lassen. Jetzt ist der rechte Zeigefinger dick und rot, was mich – also ersteres, die Farbe meiner Extremitäten hat da nur wenig Einfluß drauf – doch schon merklich am Pedal-Steel spielen hindert. Nicht schön.

Was noch? Ach ja, wir haben seit einem Monat eine Basilikum-Pflanze in der Küche, welche trotz fortgesetztem Blätterabgezupfe IMMER NOCH LEBT! Nicht nur das: Sie blüht auch noch und wuchert vor sich hin, als käme der Papst aus Deutschland. Danke, Basilikumpflanze, danke Papst aus Deutschland.

So. Nach diversen Gaben von Alkohol versuche ich jetzt nochmal zu schlafen. ‚Sehen uns.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s